Vorfreude auf Weihnachten beim Dorfadvent in Münsing

Eine freundliche vorweihnachtliche Stimmung mit wärmenden Sonnenstrahlen hat eine große Anzahl von Besuchern am Ersten Adventssonntag auf dem Münsinger Dorfplatz gelockt.

Der Aktionskreis Eine Welt hat die Vereine eingeladen, einen ganz besonderen Adventsmarkt zu gestalten. Und so beteiligten sich der Trachtenverein, die Wasserwacht, der Pfarrgemeinderat, die Burschen und Madeln, der Holzhauser Kindergarten und das Holzhauser Standl-to-go und der OSV zusammen mit einigen Privatleuten an einem bunten Adventsmarkt mit einem vielfältigen Angebot an einem Markt mit ganz besonderer Athmosphäre. Die Kinder und Eltern glänzenden Augen und viel Freude Weihnachtslieder, die zwei Großväter mit der Ziehharmonika und Tuba begleiteten.

Beim Standl vom Ostuferschutzverband gab es eine besondere Gebäck-Rarität. Münsings berühmtes Panorama mit Kirche zun Bergkette, gebacken als Springerle.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Neben Gulaschsuppe, Bratwurst- und Schnitzelsemmel, Waffeln und Popcorn, Kuchen und Plätzchen gab es warme Getränke wie Kaffee und Glühwein.

Jeder schreibt für sich allein – Schriftsteller im Nationalsozialismus“

In Kooperation mit dem Hollerhaus findet am

Freitag, den 9.Dezember 2022

die musikalische Lesung

Jeder schreibt für sich allein –
Schriftsteller im Nationalsozialismus“

von und mit Anatol Regnier statt.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 15.- €

Anatol Regnier liest aus seinem Buch „Jeder schreibt für sich allein – Schriftsteller im Nationalsozialismus“, das derzeit von Dominik Graf verfilmt wird. In seinem Buch ist Anatol Regnier der Frage nachgegangen, ob es im Dritten Reich möglich war als Schriftsteller integer zu bleiben. Er hat dabei Neues, Überraschendes und zum Teil Niegehörtes zutage gefördert u.a. über Gottfried Benn, Erich Kästner, Ina Seidl,  Ernst Wiechert und Hans Fallada.

 Selbstverständlich  bringt Anatol Regnier auch seine Gitarre mit.

Wir bitten um telefonische Voranmeldung ausschließlich unter 08178/4408.

Bitte beachten Sie im Hollerhaus auch die Ausstellung „ Irschenhausener Collagen“ von Jutta Gelius, die noch bis Sonntag 18.12. zu sehen sein wird.

Der OSV und das Hollerhaus freuen sich auf Ihren Besuch.

Adresse: Hollerhaus, Neufahrner Weg 3 in 82057 Irschenhausen/Icking

www.hollerhaus-irschenhausen.de 

Jahresaustellung „Un-vor-her-seh-bar“

In Zeiten, wo wir immer wieder mit unvorhergesehenen Ereignissen konfrontiert werden, machen wir dies zum Thema unserer diesjährigen Jahresausstellung. Wir wissen, dass auch im Werkschaffen unvorhersehbare Dinge passieren können, zum Nachteil, oft aber auch zum Vorteil des Kunstwerks.

Die in der Jahresausstellung gezeigten Werke sollen das Thema „Un-vor-her-seh-bar“ in irgendeiner Form darstellen.

Teilnehmer*innen aus dem Umfeld des OSV:

  • Annette Emrich,
  • Christine Kolbinger, 
  • Ernst Grünwald, 
  • Elisabeth Biron,
  • Carl Schmöle

Ort:
Marstall am See in Berg

Termine:
Vernissage: Freitag 18. November 2022, 19 Uhr
Ausstellung: Öffnungszeiten: Sa.19. November und So. 20. November 2022, 11 – 18 Uhr